Gulaschsuppe mit Sojastücken

Gulaschsuppe mit Sojastücken

mittel
Vorbereiten: 60 min Kochen/Backen: 60 min

Eines unserer absoluten Lieblingsgerichten

Rezepte speichern und sammeln

Schneller Zugriff auf gespeicherte Rezepte

Eigene Rezepte erstellen

Nährwerte deiner Rezepte automatisch berechnen

Das brauchst du für

6
3 Stück
Kartoffeln (festkochend)
2 Stück
Karotte (Mohrrübe, Möhre)
1 Stück
Gemüsepaprika gelb roh
1 Stück
Gemüsepaprika grün
1 Stück
Gemüsepaprika rot
4 EL
Paprika edelsüß
200 g
Tomatenmark
3 l
Wasser
80 g
Sojaschnitzel Trockenprodukt
50 ml
Wein rot süß
4 Stück
Zwiebeln
3 Zehen
Knoblauch
1 EL
Salz, Pfeffer, je **
1 TL
Selleriegewürzt **
1 EL
Agavensirup **

** Zutat nicht aus dem Bundeslebensmittelschlüssel und fließt nicht in die Nährwerteberechnung ein.

Diät

Nährwerte

pro Portion
Kalorien 160 kcal
Kohlenhydrate 24 g
Fett 2 g
Eiweiß 9 g

So wird's gemacht

1
Hier kommt jetzt ein total toller Tipp in Sachen Soja, welchen ich mal von Vegan Foodz bekommen habe =) Ist vor allem für die Menschen, die Soja normal nicht so geil finden. Als ersten das Geschnetzelte in leicht kochendem Wasser 15min köcheln lassen. In der Zeit schon mal die Zwiebeln schnibbeln. Danach das Wasser abgießen und die Sojastücke kalt abbrausen. Wringt die Sojastücke unter dem kalten oder lauwarmen Wasser richtig gut aus und zwar alle Stücke! Diese Auswringprozedur macht ihr mind. 5x, bis das Wasser wirklich klar wird. So geht der Sojanachgeschmack verloren und nimmt prima eure Würze an =) Habt ihr das gemacht, arbeitet ihr normal weiter. Nach dem Ausdrücken noch mal richtig gut mit einem Tuch trocken drücken. Geht gut zwischen zwei Platten. Dann den Knoblauch pressen oder in ganz kleine Stücke schneiden. Die restlichen Zutaten ebenso schälen (außer die Paprika) und dann alle Zutaten auch in mundgerechte Stücke schneiden (auch die Paprika). Jetzt nehmt ihr einen großen Topf, gießt etwas geschmacksneutrales Öl rein und dreht auf höchste Stufe. Nun das Geschnetzelte rein werfen und Paprikagewürz drüber, Pfeffer und Salz und richtig scharf anbraten. Immer schön rühren, damit euch die Stücke nicht verkohlen. Nun ungefähr auf mittlere Stufe stellen, Zwiebeln dazu geben und den Knoblauch. Immer weiter rühren. Jetzt mit Rotwein ablöschen und das Wasser direkt hinterherkippen. Nun die anderen Zutaten alle dazu geben, inkl. Tomatenmark. Es muss 100% noch Salz dran, dass müsst ihr aber am besten selbst abschmecken. Jetzt alles schön köcheln lassen für ca. 40 Minuten. Sollte euch die Soße noch zu dünn sein, nehmt ihr 1EL Speisestärke mit so wenig kaltem Wasser, dass es sich gerade auflöst, wenn ihr es verrührt. Anschließend verrührt ihr das Gemisch in der Suppe und somit erhaltet ihr eine schön dickliche Konsistenz. Ihr könnt auch wie oben angegeben noch einen Schuss Agavensirup mit rein machen. Schmeckt dann noch mal einen Tick fruchtiger. Joa, dass war es auch schon =) Bei uns gibt es immer eine Pestoblume dazu. Hier gibt es ganz tolle Rezepte im Netz. Irgendwann stelle ich meins bestimmt auch mal ein. Für heute war es das aber erst mal.
Good to know
Wenn ihr daraus keine Suppe, sondern Soße für Klöße etc. haben wollt, dann nehmt nur die Hälfte an Wasser und geht etwas sparsamer mit den Gewürzen um, halbiert auch die Menge vom Tomatenmark Pro Tipp: Am nächsten Tag schmeckt alles noch viel tollererer. =)
Vogel mit Kochlöffel und Mütze
Gulaschsuppe mit Sojastücken | Gallerie Bild 1

0 Kommentare

Kommentieren darfst du jederzeit gerne hier

Du willst das Rezept kommentieren? Dann melde dich hier an!

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Gibt deinem neuen Kochbuch einen Namen

Are you sure? Kochbuch wirklich löschen?

Lieblingsrezept gefunden und unbedingt festhalten? Dann melde dich hier an und du hast deine Favoritenrezepte immer parat!

Das Rezept wurde erfolgreich zum Kochbuch hinzugefügt.

Willst du das Rezept wirklich aus dem Kochbuch löschen?

Are you sure? Rezept wirklich löschen?