Paella mit Oliven, Champignons und Safran

Paella mit Oliven, Champignons und Safran

einfach
Kochen/Backen: 60 min

Viva Espana! Paella ist aus der spanischen Küche nicht weg zu denken. Diese vegane Variante kann mit dem Original auf jeden Fall mit halten. Buen provecho!

Rezepte speichern und sammeln

Schneller Zugriff auf gespeicherte Rezepte

Eigene Rezepte erstellen

Nährwerte deiner Rezepte automatisch berechnen

Das brauchst du für

4
300 g
Champignon roh
400 g
Tomaten
20 g
Petersilienblatt
1 l
Wasser
2 Stück
Zwiebeln
2 Zehe
Knoblauch
2 EL
Olivenöl
300 g
Risottoreis*
2 g
Paprikaschoten Pulver
0,25 g
Safran getrocknet
1 zum Abschmecken
Salz
2 g
Zitrone
400 g
Erbsen grün tiefgefroren
100 g
Oliven
1 zum Abschmecken
Pfeffer

* Zutat nicht aus dem Bundeslebensmittelschlüssel

Diät

Nährwerte

pro Portion
Kalorien 471 kcal
Kohlenhydrate 75 g
Fett 11 g
Eiweiß 17 g

So wird's gemacht

1
Champignons, Tomaten und Petersilie waschen. Ein Liter Wasser abmessen.
2
Zwiebeln und Knoblauch abziehen. Zwiebeln in feine Würfel schneiden.
3
In einem großen Topf 2 EL Olivenöl erhitzen. Zwiebeln darin glasig dünsten. Risottoreis und Paprikapulver dazugeben. Knoblauch hineinpressen und alles kurz weiter dünsten lassen. Die Hälfte des Wassers zum Reis geben. Safranfäden und Salz hinzufügen. Alles bei geringer Hitze ca. 30 Minuten köcheln lassen, immer wieder etwas Wasser dazu geben, damit der Reis nicht anbrennt und schön sämig wird.
4
Champignons vierteln, Blätter der Petersilie zupfen und fein hacken. Zitrone in Viertel schneiden. Erbsen bereit halten.
5
Nach ca. 20 Minuten Garzeit des Risottoreises Erbsen und Champignons hinzufügen.
6
Kalamata-Oliven falls notwendig entsteinen. Tomaten halbieren, Strunk entfernen und in kleine Stücke schneiden. Tomatenwürfel und Oliven zu der Paella geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
7
Paella auf Teller geben und mit Petersilie bestreuen. Wer mag, kann die Zitronenviertel mit der Hand über der Paella auspressen. Guten Appetit!
Good to know
Schon gewusst? Safran wird aus einem Krokus gewonnen, der im Herbst violett blüht. Safran schmeckt leicht scharf und peppt optisch wie geschmacklich bevorzugt orientalische Rezepte auf.
Vogel mit Kochlöffel und Mütze
Paella mit Oliven, Champignons und Safran | Gallerie Bild 1

1 Kommentar

Mitglied-horizonman
horizonman
Vor 24 Tagen
Großartiges Rezept, welches Lust auf mediterrane Küche macht.
Kommentieren darfst du jederzeit gerne hier

Du willst das Rezept kommentieren? Dann melde dich hier an!

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Gibt deinem neuen Kochbuch einen Namen

Are you sure? Kochbuch wirklich löschen?

Lieblingsrezept gefunden und unbedingt festhalten? Dann melde dich hier an und du hast deine Favoritenrezepte immer parat!

Das Rezept wurde erfolgreich zum Kochbuch hinzugefügt.

Willst du das Rezept wirklich aus dem Kochbuch löschen?

Are you sure? Rezept wirklich löschen?