Sesam-Kichererbsen Burger

Sesam-Kichererbsen Burger

einfach
Vorbereiten: 20 min

Rezepte speichern und sammeln

Schneller Zugriff auf gespeicherte Rezepte

Eigene Rezepte erstellen

Nährwerte deiner Rezepte automatisch berechnen

Das brauchst du für

2
420 g
Kichererbsen
1 Stück
Karotte (Mohrrübe, Möhre)
1 g
Knoblauch
80 g
Dinkel Vollkornmehl
1 EL
Tahin*
20 g
Simply V Streichgenuss Kräuter*
1 TL
Kreuzkümmel getrocknet
1 TL
Zimt*
1 TL
Kurkuma getrocknet
1 TL
Paprika edelsüß
1 TL
Salz
1 TL
Pfeffer
40 g
Sesam
2 Stück
Brötchen
10 g
Simply V Streichgenuss Kräuter*
1 Bund
Rucola roh
1 Stück
Gurke
1 zum Würzen
Chili rot getrocknet
1 TL
Pfeffer
5 g
Majoran frisch

* Zutat nicht aus dem Bundeslebensmittelschlüssel

Diät

Allergene

Nährwerte

pro Portion
Kalorien 843 kcal
Kohlenhydrate 112 g
Fett 24 g
Eiweiß 35 g

So wird's gemacht

1
Karotten fein raspeln und mit Mandelmehl in eine Schüssel füllen.
2
Die Kichererbsen, Knoblauchzehe, Tahin, Simply V Streichgenuss Kräuter und Gewürze in einen Mixer geben und solange pürieren bis es noch leicht stückig ist.
3
Die Kichererbsen-Masse zu den Karotten füllen, gut miteinander vermengen und etwa gleich große Patties formen. In weißen Sesam mehrmals wälzen, eine Pfanne mit Öl erhitzen und diese für 2-3 Minuten knusprig anbraten.
4
Zum Servieren die Brötchen mit Simply V Streichgenuss Kräuter bestreichen, Rucola, Patties, Gurken, Chiliflocken, Pfeffer und frische Kräuter drapieren.
Good to know
Brötchen vor dem Belegen toasten!
Vogel mit Kochlöffel und Mütze
Sesam-Kichererbsen Burger | Gallerie Bild 1

0 Kommentare

Kommentieren darfst du jederzeit gerne hier

Du willst das Rezept kommentieren? Dann melde dich hier an!

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Gibt deinem neuen Kochbuch einen Namen

Are you sure? Kochbuch wirklich löschen?

Lieblingsrezept gefunden und unbedingt festhalten? Dann melde dich hier an und du hast deine Favoritenrezepte immer parat!

Das Rezept wurde erfolgreich zum Kochbuch hinzugefügt.

Willst du das Rezept wirklich aus dem Kochbuch löschen?

Are you sure? Rezept wirklich löschen?