Süßkartoffelpüree mit Amaranth

Süßkartoffelpüree mit Amaranth

einfach
Kochen/Backen: 40 min

Koriander, Limette, Chili und Granatapfel harmonieren ideal mit Amaranth und Süßkartoffelmus. Ein Rezept, das sich nicht nur für Gäste lohnt!

Rezepte speichern und sammeln

Schneller Zugriff auf gespeicherte Rezepte

Eigene Rezepte erstellen

Nährwerte deiner Rezepte automatisch berechnen

Das brauchst du für

2
2 Stück (klein)
Süßkartoffel
400 g
Amaranth roh
1 Stück
Limette*
75 g
Olivenöl
1 Bund
Koriander, frisch*
5 ml
Agavendicksaft*
1 Prise
Salz
1 Prise
Pfeffer
1 Prise
Zucker
75 g
Cashewnuss
1 Stück
Granatapfel
2 EL
Sesamöl
30 g
Margarine (vegan)
2 EL
Mango-Chutney
1/2 TL
Chilisoße (Sambal Oelek)
1/2 EL
Currypulver
1/2 TL
Kurkuma getrocknet
1/2 TL
Ingwer getrocknet
200 g
Simply V Streichgenuss Natur*

* Zutat nicht aus dem Bundeslebensmittelschlüssel

Diät

Allergene

Nährwerte

pro Portion
Kalorien 2200 kcal
Kohlenhydrate 233 g
Fett 116 g
Eiweiß 49 g

So wird's gemacht

1
Süßkartoffeln schälen und in Salzwasser weich kochen. Die Süßkartoffeln abschütten und ausdampfen lassen. Amaranth in genügend Salzwasser ebenfalls weich kochen.
2
Limette auspressen, Olivenöl und gehackten Koriander dazu geben. Alles verrühren und mit Agavendicksaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Marinade unter den Amaranth rühren.
3
Cashewkerne in einer Pfanne anrösten. Granatapfel halbieren und Kerne mit einem Holzlöffel rausklopfen.
4
Geröstetes Sesamöl und Margarine in einen Topf geben und erhitzen. Dann Mango-Chutney, Chilisauce, Curry, Kurkuma und Ingwer hinzufügen. Die Süßkartoffeln dazu geben und alles klein stampfen oder pürieren. Simply V Streichgenuss Natur unter das Püree heben.
5
Süßkartoffelpüree auf einem Teller anrichten. Amaranth zu kleinen Nocken formen und auf den Teller geben. Mit Granatapfelkernen, frischem Koriander und geröstetem Cashewkernen verzieren.
Good to know
Bei diesem Süßkartoffelpüree-Rezept entsteht die Cremigkeit durch Simply V Streichgenuss. Ganz ohne Milch einfach, pflanzlich genießen!
Vogel mit Kochlöffel und Mütze
Süßkartoffelpüree mit Amaranth | Gallerie Bild 1

Süßkartoffelpürree – leicht, locker, sättigend & unfassbar gesund

Rezepte mit Süßkartoffeln liegen voll im Trend. In den USA wandert die orange Knolle schon lange in Kochtopf, Pfanne, Backofen und Fritteuse. Mittlerweile ist sie auch in deutschen Küchen sehr beliebt und wird in allerlei Varianten zu vielen Gerichten gereicht. Unser Süßkartoffelpürree ist mit Ingwer, Kurkuma, Mango und Streichgenuss schön cremig und fein abgeschmeckt. Das Gericht wird mit einer weiteren Trend-Zutat verfeinert: Amaranth. Wir bereiten den Amaranth mit einer leckeren Marinade zu. Du kannst das Gericht aber auch nach Lust und Laune mit anderen veganen Rezepten erweitern.

Gesundheits - Star

Die Süßkartoffel ist nur entfernt mit der Kartoffel verwandt. Letztere ist ein Nachtschattengewächs, während die weiße über orangene bis rote Knolle zu den Windengewächsen zählt. Trotzdem werden die beiden gerne miteinander verglichen. In Sachen Ballaststoffen hat die Süßkartoffel die Nase vorn und macht damit noch länger satt. Das Center for Science in the Public Interest hat die Süßkartoffel zum mit Abstand gesündesten Gemüse gekürt, denn sie enthält bis auf Vitamin D und B12 alle Vitamine - und das in hohen Mengen.

Süßkartoffelpürre und was dazu?

Zu Süßkartoffelpüree wird gerne Fisch gegessen. Unser Süßkartoffelpürree taugt allemal als vollwertiges Gericht. Wenn du dein Gericht aber vegetarisch oder vegan erweitern möchtest, dann gibt es leckere Partner für das Pürree. Wir haben nachgefragt: Welches Gemüse schmeckt zu Süßkartoffelpürree? Und nun einige leckere Antworten parat.

 

Inspirationen, wozu Süßkartoffelpürre als Beilage schmeckt:

Süßkartoffeln für Süßkartoffelpürree und Co.

0 Kommentare

Kommentieren darfst du jederzeit gerne hier

Du willst das Rezept kommentieren? Dann melde dich hier an!

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Gibt deinem neuen Kochbuch einen Namen

Are you sure? Kochbuch wirklich löschen?

Lieblingsrezept gefunden und unbedingt festhalten? Dann melde dich hier an und du hast deine Favoritenrezepte immer parat!

Das Rezept wurde erfolgreich zum Kochbuch hinzugefügt.

Willst du das Rezept wirklich aus dem Kochbuch löschen?

Are you sure? Rezept wirklich löschen?