Frühlingsrezepte

Frühlingsrezepte

Jetzt wird’s bunt

Endlich – die Tage sind fühlbar länger geworden, die Sonne scheint wärmer und auf den Märkten nimmt die Auswahl an saisonalen Obst- und Gemüsesorten deutlich zu: Außer Sonnenschein und guter Laune bringt der Frühling auch viele kulinarische Genüsse.

So bunt wie die Natur um uns herum jetzt wieder wird, so bunt wird es auch mit tollen Frühlingsmenüs auf unseren Tellern. Dafür sorgen Frühlingsrezepte mit grünem und weißem Spargel, mit frischem Spinat und aromatischem Bärlauch, mit köstlichen Erdbeeren und knackigem Rhabarber. Wer kann dazu schon nein sagen....

Wir wollen auch gar nicht nein sagen zu all den leckeren einheimischen Obst- und Gemüsesorten, die jetzt so nach und nach wieder frisch erhältlich sind. Schließlich freuen wir uns nach den oftmals reichhaltigeren Rezepten im Winter im Frühling auf leichtere Kost, was sicherlich auch unserer Waage gefällt. Ganz nebenbei sorgen diese Lebensmittel für mehr Energie, weil wir damit unsere Vitamin- und Mineralstoffdepots auffüllen. Die Frühjahrmüdigkeit hat damit so gut wie keine Chance mehr. Lasst uns also in dieser reichen saisonalen Auswahl an Obst und Gemüse schwelgen und leichte Frühlingsrezepte zubereiten, gern auch vegane Frühlingsrezepte. Viele Anregungen dazu findet ihr bei unseren veganen Rezepten.

Genuss stangenweise: Spargel

Unangefochtener Star unter den Frühlingsgemüsesorten ist jetzt zweifelsohne der Stangenspargel – ein Frühling ohne Spargel ist wie ein Sommer ohne Eis, also kaum vorstellbar. Bis zum Johannistag am 24. Juni können wir die köstlichen Stangen jetzt erntefrisch genießen -  ob als Spargelsuppe, als Spargel aus dem Ofen oder als Spargel mit Salsa. Nach dem 24. Juni ist die Spargelzeit traditionell zu Ende, weil die Pflanze Zeit braucht, um sich für das nächste Jahr zu erholen. Das ist aber ja noch lange hin - und jetzt genießen wir ihn erstmal...

Besonders beliebt für Frühlingsrezepte ist hierzulande der weiße Spargel, doch auch der grüne findet immer mehr Anhänger. Beide Sorten sind kalorienarm und fettfrei, und obwohl Spargel zu über 90 Prozent aus Wasser besteht, ist er voller Vitamine, vor allem der grüne: Er enthält mehr Vitamin C und weitaus mehr B-Vitamine als sein weißes Pendant.

Vielleicht wird Grünspargel auch deshalb immer beliebter, weil er kräftiger schmeckt als der weiße, oder weil er nur am unteren Ende geschält werden muss. Fürs Auge ist auf alle Fälle die Kombination von beiden Sorten mehr als reizvoll. Serviert man beide Sorten gemeinsam, sollte man bei der Zubereitung allerdings die unterschiedlichen Garzeiten beachten: Kocht man Spargel ganz klassisch im Topf, brauchen die grünen Stangen nur etwa halb soviel Zeit wie die weißen, bis sie gar sind.

Lebensmittel für mehr Energie: Saisonales Obst und Gemüse

Doch nicht nur das Stangengemüse verdient eine Hauptrolle bei den Frühlingsrezepten auf unseren Tellern:

  • Spinat
  • Karotten
  • Zuckerschoten
  • Kohlrabi
  • Radieschen
  • Bärlauch
  • und andere frische Kräuter

haben jetzt Saison und schmecken prima in einem veganen Eintopf oder anderen veganen Frühlingsrezepten.

Darüber hinaus verspricht uns saisonales Obst und Gemüse eine Extra-Portion Energie: Im optimalen Reifezustand geerntet, weist es den höchsten Gehalt an Vitaminen und sogenannten sekundären Pflanzenstoffen auf und enthält somit auch mehr natürliche Aromastoffe. Vor allem bei nicht nachreifenden Früchten wie z. B. Erdbeeren kann sich das Aroma bei zu früher Ernte nicht voll entwickeln. Wer jemals Erdbeeren zu Weihnachten gegessen hat, weiß genau, was damit gemeint ist...

Während die Auswahl an Gemüsesorten  für vegane Frühlingsrezepte ab April schon recht groß ist, müssen wir uns beim Obst noch ein wenig gedulden. Ein Saisonkalender für Gemüse und Obst bietet einen guten Überblick, welche Sorten wann Saison haben.

Erst ab Juni reifen die meisten Obstsorten hierzulande heran. Bis dahin gehört die Bühne dem köstlichen Rhabarber, der botanisch gesehen allerdings auch zum Gemüse zählt. Zum Rhabarber können sich bereits die ersten einheimischen Erdbeeren gesellen, die bei gutem Wetter schon im Freiland oder aber geschützt unter Folie herangereift sind.

Grüner Genuss für Frühlingsrezepte: Bärlauch

Bei den Kräutern ist vor allem Bärlauch seit einigen Jahren ein Muss im Frühling. Mit seinem intensiven Geschmack ist er perfekt geeignet für ein leckeres Pesto, das so manches Gericht aufpeppt. Der „Wald-Knoblauch“ hat etwa von März bis Mai Saison. An manchen Stellen im Wald ist der Knoblauchgeruch dann so durchdringend, dass man versucht ist, das leckere Kraut an Ort und Stelle zu pflücken.

Doch Vorsicht: Das Sammeln von Bärlauch ist ein bisschen so wie das Sammeln von Pilzen. Nur wer sich gut auskennt, sollte die Pflanzen auch wirklich mitnehmen. Denn Bärlauch kann durchaus mit einigen giftigen Pflanzen verwechselt werden, allen voran Maiglöckchen, die wunderschön aussehen, aber eben giftig sind. Wer unsicher ist, lässt die Pflanzen besser stehen und holt sich einen Bund auf dem Markt. Damit gelingt das Pesto garantiert....

Story

Frühjahrsmüdigkeit

Während die ganze Natur um uns herum wieder zu neuem Leben erwacht, geschieht bei uns Menschen häufig erstmal das ...

Rezepte

Alle Rezepte

Pflanzlich durch den Tag? Kein Problem mit diesen veganen Rezepten - easy peasy oder wenn Gäste vor der Tür stehen.

Rezept

Grüner Spargel mit Salsa

einfach
Gesamt: 0 min
Rezept

Bärlauchcremesuppe

einfach
Gesamt: 0 min
Rezept

Nice-Cream Erdbeere

einfach
Gesamt: 15 min

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Gibt deinem neuen Kochbuch einen Namen

Are you sure? Kochbuch wirklich löschen?

Lieblingsrezept gefunden und unbedingt festhalten? Dann melde dich hier an und du hast deine Favoritenrezepte immer parat!

Das Rezept wurde erfolgreich zum Kochbuch hinzugefügt.

Willst du das Rezept wirklich aus dem Kochbuch löschen?

Are you sure? Rezept wirklich löschen?